nederlands Engels
Logo SIEDH

ENTSTEHEN

‚De Hoop' als zentrales Objekt innerhalb des Parks für industrielles Erbe

Seit 1987 bemüht sich die Stiftung um den Wiedererrichtung der betriebenen Sägemühle `De Hoop´(die Hoffnung). Die Paltrokmühle mit diesem Namen, die am Ufer des Uitgeester Innensees stand, wurde 1991 durch Brand zerstört. 1988 hat die Stiftung sich entschieden, ihren Namen zu ändern in ‚Stiftung industrieller Erbe Park De Hoop'( SIEDH). Damit berücksichtigt der Vorstand die breiteren Planungen und das erweiterte Interesse für unser industrielles Erbe.

Die Stiftung beabsichtigt mit der Errichtung des Erbgutparks eine Verehrung für Cornelis Corneliszoon van Uitgeest (CC), den Erfinder der Methode, mit Hilfe der Windkraft Baumstämme zu Balken und Brettern zu sägen. ... und um den Erfinder dieser äußerst bedeutsamen Erfindung aus der Vergessenheit hervorzuholen. CC hat das Recht auf einen Platz in den Geschichtsbüchern neben Cornelis Drebbel, Christian Huygens, Simon Stevin und Willem Beukelszoon van Biervliet!

Im Jahre 1593 wendete CC eine Kurbelwelle an in einer Mühle, die auf einem Floß gebaut war. Dies Mühle hieß ‚Het Juffertje'( das Fräulein). Damit erfand er eine Methode, die Drehbewegung der Flügel umzuwandeln in eine lineare Bewegung von Rahmen, an denen er Sägeblätter befestigte. 1593 bekam er für diese Erfindung ein Patent für 12 Jahre von den Staaten von Holland. Im Jahre 1597 erhielt er von den Staaten von Holland für weitere 10 Jahre ein Patent für die Anwendung verschiedener Kurbelwellen in Windmühlen und für die Ölmühle mit Seitensteinen.

Die Erfindung der Sägemühle kam genau zur rechten Zeit. Nach der Gründung der beiden Fernhandelscompagnien, der Ostindischen (1602) und der Westindischen (1621) Compagnie, entstand ein großer Bedarf an Schiffsraum, und dafür mussten unvorstellbare Mengen an Holz gesägt werden. Bis zum Zeitpunkt der Erfindung von CC wurde holz mit der Hand gesägt. Das mechanische Sägen kam als ein Geschenk vom Himmel. Im Vergleich mit der Produktion der Handsägerzunft, wuchs der Umfang der Produktion um das 30-fache! Nur aufgrund der Erfindung, die später nach dem Verkauf des ‚Juffertje'( 1596) an Unternehmer in Zaandam weiterentwickelt wurde zum Typ Paltrokmühle, konnten die beiden Compagnien sich entwickeln zu Beherrschern der Weltmeere. Damit wurde der Grund gelegt für die Wohlfahrt unsere Goldenen Zeitalters. Und auf diesem Goldenen Zeitalter, so kann man ohne Übertreibung sagen, baut unsere heutige Ökonomie auf

nederlands Engels